Notfall

Ich konnte einfach nicht widerstehen…(Quelle: www.chatvongesternnacht.de)

Alles nur Fake

via Der Goldene Aluhut – übrigens eine meiner Lieblingsseiten auf Facebook. Besonders lesenwert sind, wie immer, auch die Kommentare:

– Stimmt, Sex mit einem Kondom ist voll öd. Sollte schon eine Frau auch dabei sein
– Wenn die Kondome schwarz sind und man nichts fühlt, hat man(n) wahrscheinlich den Fahrradschlauch übergezogen
– Klassischer Fehler: Kondom über den falschen Kopf gezogen. Dadurch Sauerstoffmangel im Hirn.
– Scheiß Kondome, da steht die volle Wahrheit™!!!!!11!!! Man(n) muss den Lörres ordentlich und vor allem regelmäßig in MMS tauchen!!!11!!1!!!
– Kann man dem Schwurbler nicht gesetzlich verbieten sich zu vermehren?
– So ein mist hört man nicht mal in der Forensischen Psychiatrie und da hört und sieht man schon sehr komische Sachen

Geschmäht sei, was hart macht

Die Berliner Morgenpost berichtete diese Woche über einen mehr als zwei Meter großen Phallus, der in Traunkirchen in Sichtweite eines gerade jetzt zu Ostern wohl stark frequentierten Pilgerwegs steht, und nun offenbar wohl wieder als Symbol für die Verklemmtheit eines ganzes Landes herhalten muss. Man habe schon einen Sichtschutz gebaut, sagt der Eigentümer von Kunstwerk und Grundstück, ein ortsansässiger Kunsthändler, und auch den Pilgerweg ein wenig weiter weg gelegt – genützt hat wohl alles nichts, dazu hat das Ding wohl doch eine größere Anziehungskraft, vielleicht gerade auf all jene, die so etwas nur vom Hörensagen kennen (dürfen).

Kunsthändler Jürgen Hesz (53) sagte am Mittwoch, er habe nun als Verhüllung ein großes Kondom in Auftrag gegeben. „Welche Farbe es haben wird, steht noch nicht fest.“ Es solle aber einen Aufdruck bekommen: „Gelobt sei, was hart macht. Oder: Gelobt sei, was hart wird“, so Hesz.

Frohe Ostern.
(Kleiner Tipp zum Eiersuchen: Wozu in die Ferne schweifen, sieh – das Gute hängt so nah…)
Quelle: http://www.morgenpost.de/vermischtes/article210241861/Aerger-um-Riesen-Penis-am-Pilgerweg-Ziehe-Kondom-darueber.html

Das unsichtbare Kondom

Weil heute Montag ist, mal etwas nicht ganz so ernsthaftes:

Schauen wir mal, was die Woche noch so bringt 🙂

Der Ehrenritter von und zu PrimEros

primerosDas Fundstück der Woche verdanke ich heute Moopenheimers Museum, von dem ich mir also nebenstehendes Bild geborgt habe. Wenn man heute im Netz nach Kondomen aus den 40ern sucht, findet man ja meistens nur die unsagbaren „Wehrmachts-Kondome“, von denen sogar manche noch bei eBay rumhängen (man kann es ja niemandem verübeln, dass die NICHT gekauft werden. Verwenden kann man sie nicht mehr, und als Devotionalie taugen sie auch nichts… na ja.). Um so interessanter fand ich den verlinkten Beitrag aus der Zivilgesellschaft des Jahres 1941, die trotz Krieg und allem auch irgendwo weiter existierte.

1941 wurden auch in unserer Drogerie kleine Werbezettelchen verteilt, die den unauffälligen Kunden unauffällig eingewickelter Pappschachteln mit unauffälligen Kondomen ein wenig Heiterkeit im Freundeskreis bereiten sollten. […] Unter dem unverfänglichen Begriff “Gummi” wurde für PrimEros übrigens durchaus farbenfroh an den Wänden der Geschäfte geworben. Jeder wusste, um was es sich handelte. Man sprach nur nicht darüber.

Nun ja, DARAN hat sich bis heute eigentlich nicht viel geändert. Nur ein bisschen.

Zum Reinigen Eurer Kondome

cowa

Praktisch, exotisch und auf der Suche nach einem Besitzer: dieses Pflegeutensil scheint unverzichtbar im täglichen Leben zu sein und lässt sich pflegeleicht neben Ihrer Zahnbürste auf dem Waschbecken aufbewahren. Erleben Sie die Vielfalt dieses Produkts am eigenen Leib und leben Sie nie wieder in einer Welt ohne.

Gefunden heute auf ebay-Kleinanzeigen; Tippfehler stillschweigend korrigiert.

Verhütung ohne Kondom

Ja. Geht auch:


(The Joy of Non Sex via mtv staying alive on Vimeo.)

Kondome selber basteln

bastelnNach längerer Blogfaulheit möchte ich wieder eine neue Runde eröffnen; mal sehen, wie lange ich diesmal durchhalte, bevor es wieder zu albern wird da draußen. Mein erster Beitrag in diesem Jahr kommt, wie könnte es anders sein, von meiner Lieblings-Ratgeber-Seite in punkto Kondome:

Kann man Kondome selber basteln / herstellen ?
Mir ist es peinlich Kondome zukaufen, da die Leute dann wissen das ich Geschlechtsverkehr habe, und vielleicht lachen …
Kann man die vielleicht selber basteln oder machen ?

Kurze Antwort: Es geht. Man braucht einen Briefumschlag, eine Briefmarke und einen 5-Euro-Schein. Der Schein kommt rein, die Marke drauf, und dann schreibt man noch mit Zauberstift die Adresse eines Kondomversands vorne und die eigene hinten hin. Das ganze klebt man sorgfältig zu, tut es vorsichtig in einen Briefkasten und lässt es ein paar Tage ruhen…

Corporate Identity Condoms :-)

(c) NewCondoms.Tumblr.comUnd wieder ist mir ein schönes Fundstück ins Netz geraten: SensesLost hat ein paar schöne Werbekondome zusammengetragen – auch wenn die beworbenen Firmen sicher nicht unbedingt sehr glücklich damit sein dürfen…
Der Beitrag ist schon zwei Jahre alt, aber trotzdem sehenswert. Ein klein wenig aktueller ist NewCondoms auf Tumblr.com.
Und da heute Freitag der 13. ist, wünsche ich schon mal einen guten Start ins Wochenende – und wenn Ihr heute abend ausgeht, vergesst die Kondome nicht!

Immer nur raus aus dem Fenster

Ja, ich weiß, Leistungsschutz- und Urheberrecht greifen mit dicken Krallen nach mir, aber manchmal kann ich einfach nicht kürzen. Heute: ein Forenbeitrag aus GoFeminin (hat sich bald als ergiebigere Quelle für skurrile Dinge entwickelt als mein altes „Lieblings“-Forum gute-frage.net):

Hallo,
habe ein etwas ungwöhnlich Frage:
Weiss irgendwer wie sich wegeworfene Kondome im Freien abbauen,und wie lange so was dauert ?
Habe einen neuen Freund, und da wir beide noch in festen Beziehungen sind, schlafen wir im Auto miteinander.
Zum Verhüten benutzen wir Kondome die er danach einfach aus dem Auto wirft.
Obwohl ich es nicht ausstehen kann wenn jemand seinen Müll einfach irgendwo hinwirft kann ich Ihn hier verstehen:
Schließlich ist ein benutztes Kondom ja nichts was man mit sich rumtragen möchte, und nach dem pieschern werfen wir das Taschentuch ja auch an Ort und Stelle weg!
Trotzdem schäme ich mich schon das wir den Ort in der Regel vorübergehend in einen Schweinestall versetzen:
Zu dem oder den Kondomen kommen ja noch die Taschentücher vom Saubermachen, und pieschern muß ich nach dem Sex auch noch.
Die Taschentücher sind ja beim nächsten Regen in der Regel aufgelöst, aber ich hoffe die Kondome liegen auch nicht ewig ?
LG
Simone

Die erste Antwort: „also wie lange das dauert weis ich nun auch nicht. Ist aber grundsätzlich kein Problem da Kondome ja aus Naturlatex sind. Die bauen sich also in der Natur auch wieder ab.“

Ja, natürlich. Nur: Bei Kondomen dauert es in der Regel mehrere Jahre, bei Essenresten oder Fäkalien beispielsweise nur ein paar Tage oder höchstens Wochen. Ich würde also vorschlagen, liebe Simone: Mach es der Umwelt zuliebe doch einfach umgekehrt! Schmeiß alle Essensreste aus dem Fenster (geht auch zuhause, gibt dann immer Freudenschreie von unten), rauspinkeln kann Mann zur Not auch (früher, an den alten Burgen, da gabs auch immer diese Außenklos…) und heb die benutzten Kondome ein bisschen auf. Kannst sie ja auch in einen Blumentopf einsetzen und beobachten, wie lange vulkanisierter Naturkautschuk so braucht zum Verrotten. Und da das ein Weilchen dauert, könntest Du ja nebenbei Dein Deutsch ein wenig auffrischen.