Ex-Pornostar wirbt für Kondome

Die Website German.China.Org.CN ist nun nicht gerade für ihre Freizügigkeit bekannt, aber an einer solche Meldung kommt man auch dort nicht vorbei:

Der Besuch eines ehemaligen japanischen Pornostars, die nun sicheren Sex, AIDS-Aufklärung und Sexualerziehung predigt, hat einen Aufruhr verursacht. In China ist es nach wie vor ein Tabu, über Sex zu reden. Sogar die Sexualerziehung ist ein höchst umstrittenes Thema.
„Viele Menschen konzentrieren sich noch immer auf meine frühere Identität als Pornostar, aber sie wissen nicht, dass ich mich in den vergangenen fünf Jahren mit der AIDS-Prävention und den entsprechenden Kampagnen beschäftigt habe“, sagte Hotaru Akanei gegenüber Shanghai Daily. Die „Taiwan AIDS Foundation“, eine NGO, hat Akanei zur „Anti-AIDS-Botschafterin“ ernannt.

Tja, weder einmal jemand, der später weiser ist als früher. Hoffen wir mal, dass die Botschaft ankommt.

Der ehemalige Pornostar ist zu einer Aktivistin bei HIV/AIDS-Kampagnen und für sinnvolle, medizinisch korrekte Sexualerziehung geworden. Sie reist viel herum, um ihre Botschaft des „Safer Sex“ zu verbreiten und fordert junge Paare dazu auf, Kondome zu benutzen. Junge Frauen sollten sich weigern, Sex mit ihrem Freund zu haben, wenn dieser kein Kondom verwenden wolle, so Akanei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.