Papstlobby gegen Kondomwerbung in Madrid

„Die Stadt Madrid zeigt Mut: Kondomwerbung beim Weltjugendtag abgelehnt“ titelt das katholische Onlinemagazin KATH.NET und schreibt:

Die pseudo-katholische Organisation „Catholics for Choice“ darf im Madrider Verkehrssystem während des Weltjugendtags 2011 keine Werbung für Kondome machen. Die zuständige Madrider Werbeagentur Publimedia hat den Werbeauftrag abgelehnt. (…) Die Organisation hatte schon bei den Weltjugendtagen in Köln und in Toronto ihre von der katholischen Lehre abweichende Meinung verbreitet und unter den jungen Pilgern Kondome ausgeteilt.

Ja, ja, die bösen Abweichler. OK, auch Papst-Bashing hat Tradition, und warum nicht quid pro quo, das lehrt ja auch schon das Alte Testament (Auge um Auge, usw.). Nein, was ich in diesem Zusammenhang lustig fand, ist das FavIcon von Kath.net (das ist das kleine Symbol, dass das bei modernen Browsern oben in der Titelzeile vor der URL steht – ich habs mal eingerahmt)… wenn das mal keine Schleichwerbung für Kondome ist… 🙂
Kann ich mir das mal bei Euch ausborgen? Es würde hier zum Blog gut passen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.