Kondommissbrauch in Schladen

Aus der Pressemappe der Polizei Wolfenbüttel:

Bisher noch unbekannte Jugendliche beschädigten und beschmierten am Donnerstag, gegen 15.00 Uhr, in Schladen die Fassade des Bahnhofsgebäudes. Die Eigentümerin beobachtete die Jugendlichen, die sich auffällig an der Gebäudeseite auf den Gleisen verhielten und anschließend wegliefen. Bei der Nachschau stellte sie Beschädigungen an der Fassade durch mit Rasierschaum gefüllte Kondome und Farbschmiereien fest und alarmierte die Polizei. Zeugenhinweise: Polizei Wolfenbüttel (05331) 933-0

Wer macht denn sowas. Rasierschaum in Kondome abfüllen? Ihr habt doch wohl einen an der Waffel.
Trotzdem: Kann man eine Fassade unter Verwendung von mit Rasierschaum befüllten Kondomen überhaupt beschädigen? So im Sinne von kaputt machen? Muss ja ein empfindliches Bahnhöfchen sein, da in Schladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.