Verbotene Würfe

New Orleans ist uns im Allgemeinen nicht gerade als Hort der Unvernunft bekannt; vielmehr asoziieren die meisten mit New Orleans eher angenehme Dinge – Musik, Klima, und nicht zuletzt die berühmte Mardi-Gras-Parade, die dieses Jahr am 8. März stattfinden wird („Mardi Gras ist die französische Bezeichnung für den Faschingsdienstag, den letzten Tag des Faschings vor dem Aschermittwoch, dem Beginn der österlichen Fastenzeit.“).
Rund um diese schon über 150jährige Tradition, die mit den französischstämmigen Siedlern in die Niederungen des Missisippi-Deltas und die Gebiete drumherum kam, entwickelten sich natürlich auch Richtlinien und Vorschriften, was anlässlich dieser Parade getan werden darf – und was nicht. Teilnehmern an dieser Parade ist es strengstens verboten, Kondome in die Menge zu werfen:

Sec. 34-28. Prohibited throws. (…) (d) No Mardi Gras parade participant, while participating in a parade on the parade route, in a parade staging area, or in a parade disbanding area, shall hand out, throw, or distribute in any way, any condom or prophylactic or any sexually-oriented device. Sexually-oriented device shall include but not be limited to any paraphernalia that is designed in whole or part for specified sexual activities as defined in the comprehensive zoning ordinance. (e) Any carnival organization which allows or permits a violation of this section shall be subject to the penalties set out in section 34-2 of this chapter; for purposes of this paragraph, each violation by a parade participant shall be considered as a separate violation. (f) Any Mardi Gras parade participant who violates this section shall be subject to immediate removal from the parade in addition to the penalties set out in section 34-3 of this chapter.

(M.C.S., Ord. No. 19,314, § 1, 7-15-99; Ord. No. 19,676, § 1, 5-18-00)

Ein interessantes Fundstück aus der Sammlung der dümmsten Gesetze; aber immerhin mag es die Teilnehmer, die sich nun ihre Kondome kaufen müssen, trösten, dass die gleiche Vorschrift es auch Schlangen verbietet, sich näher als 200 Yards an die Parade heranzuschleichen. Das Bewerfen von Paradeteilnehmern mit Colaflaschen ist übrigens auch nicht gestattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.