Erfolg durch Verhütung?

Ein norwegischer Fußballklub hat sich eigene Werbekondome machen lassen, meldete die zuständige Lokalzeitung in einem großen und ausführlichen Beitrag am Freitag. Zu blöd nur, dass „das Internet“ gleich wieder mit Häme regieren musste, siehe nebenstehenden Twitter-Post oder auch beispielsweise hier.
Es hat fast den Anschein, als wären Kondome gerade für diesen Verein nicht unbedingt das ideale Werbemittel.
Zumindest eines Erfolges kann man sich dort jedenfalls sicher sein: Sogndal ist jetzt international wesentlich bekannter als vorher. Was tut man nicht alles für seine 15 Minuten Ruhm…
(via Sputnik News)
PS. Weiß jemand, was der Slogan auf den Kondomen bedeutet? Ich habe gerade keinen Norweger zur Hand, der mich aufklären könnte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.